Die neue Dakar - von Argentinien nach Chile


Resultate der neuen Dakar - Beginn 2009
.

Dakar 2010

Results 2010 # Argentina - Chile

Pos.NameMarkeZeitRückstand
1 DESPRES (FRA) KTM 51:10:37
2 Ullevalseter (NOR) KTM 52:13:29 01:02:52
3 Lopes Contardo (Chi) Aprilia 52:20:25 01:09:48
4 Rodrigues (Por) YAMAHA 52:30:10 01:19:33
5 Fretigne (FRA) YAMAHA 53:06:33 01:55:56
6 Duclos (FRA) KTM 53:09:12 01:58:35
7 Street (USA) KTM 54:00:20 02:49:43
8 Przygonski (POL) KTM 54:26:36 03:15:59
9 Pain (FRA) YAMAHA 54:38:57 03:28:20
10 Pedrero Garcia(Spa) KTM 54:54:25 03:33:48

Dakar Strecke 2010

die Strecke 2010

235 Piloten nahmen das Rennen in Buenos Aires auf, 113 schafften es nach einer Runde quer über den sudamerikanischen Kontinent wieder zurück bis ins Ziel in Buenos Aires. Die erste Rallye Dakar in Südamerika ist vorüber. Die Veranstaltung erfreute sich eines gewaltigen Interesses in Argentinien und Chile. Schon bei der Eröffnungsveranstaltung in Buenos Aires versammelte sich mehr als eine halbe Million Menschen an den Strassen um das Teilnehmerfeld auf die Reise durch den Kontinent zu verabschieden.

14 Etappen waren geplant, doch die Entscheidungen fielen schon sehr früh. Von den drei Favoriten – Marc Coma, Cyril Despres und David Casteu – hatten 2 schon auf den ersten drei Etappen mit erheblichen Reifenproblemen zu kämpfen.

Dakar 2009

Results 2009 # Argentina - Chile

Pos.NameMarkeZeitRückstand
1 COMA (ESP) KTM 52:14:33 00:00:00
2 DESPRES (FRA) KTM 53:40:11 01:25:38
3 FRETIGNE (FRA) YAMAHA 53:53:29 01:38:56
4 CASTEU (FRA) KTM 54:32:27 02:17:54
5 RODRIGUES (PRT) KTM 54:36:44 02:22:11
6 ULLEVALSETER (NOR) KTM 54:39:35 02:25:02
7 VILADOMS (ESP) KTM 54:43:02 02:28:29
8 VERHOEVEN (NLD) KTM 55:05:12 02:50:39
9 KNUIMAN (NLD) KTM 55:37:14 03:22:41
10 GONCALVES (PRT) HONDA 56:27:15 04:12:42

Dakar Strecke 2009

die neue Strecke 2009

Marc Coma aus Spanien hat in der Motorrad-Wertung der Rallye Dakar seinen zweiten Erfolg nach 2006 praktisch geschafft. Mit einem Start- und Ziel-Sieg verwies der 32- jährige Katalane seinen französischen KTM-Markenkollegen Cyril Despres, Sieger 2007 und 2005, um 1:25:38 Stunden auf den zweiten Rang. Mit einem Rückstand von 1:38:56 Stunden sicherte sich der Franzose David Fretigné auf der besten Yamaha am Samstag nach 13 gezeiteten Wertungen über insgesamt 4435 Kilometer den letzten Podiumsplatz. Die Motorradfahrer müssen allerdings noch 341 Kilometer vom letzten Wertungsziel bis nach Buenos Aires zurücklegen. Auf diesem Stück werden Zeiten nicht mehr gemessen.
Erstmalig in der Geschichte der Dakar wird sie nicht in Afrika gefahren. Aufgrund der Vorkommnisse im vergangenen Jahr findet sie zwischen Argentinien und Chile statt. Einzelheiten während des Ablaufes sind hier zu erfahren.


Ein mysteriöser Todesfall

Im argentinischen Neuquen ist bei der Rallye Dakar die Leiche des Motorrad-Fahrers Pascal Terry gefunden worden.

Angeblich starb er nicht durch einen Unfall. Die Rallye Dakar beklagt ihr erstes Todesopfer bei der Premiere in Südamerika. Der Motorradfahrer Pascal Terry aus Frankreich wurde tot aufgefunden. Der 49 Jahre alte Yamaha-Pilot war seit Sonntag nach der Etappe von Santa de la Pampa nach Puerto Madryn von der Dakar-Organisation vermisst worden. Damit erhöht sich die Zahl der Toten seit der ersten Dakar 1979 auf 56. Polizei und Justizbehörde der argentinischen Provinz Las Pampas wollten noch keine weiteren Angaben zu dem Todesfall machen. Zunächst müssten die Umstände, die zum Tod von Terry geführt hätten, geklärt werden. Der Franzose wurde nach Angaben der Organisatoren am Mittwochmorgen mit Wasser und Lebensmitteln, aber in einem Bereich mit dichter Vegetation gefunden, etwa 300 Meter von der Piste entfernt zwischen Santa Rosa und Puerto Madryn. Die Leiche solle nun obduziert werden, um die Todesursache zu klären. Nach Informationen aus Kreisen der Rallye-Organisation ist Terry aber nicht an den Folgen eines Unfalls gestorben.

pascal Terry
Terry Pascal